Nov 06

Frankfurt Marathon 2016

20161029_201025Eigentlich wollte ich dieses Jahr gar keinen Marathon laufen. Ja, es macht ja auch überhaupt keinen Sinn, zumal ich in diesem Jahr überhaupt noch nicht über 25km gelaufen bin. Und doch überlege ich lange, als ich zweieinhalb Wochen vor dem Frankfurt Marathon eine Einladung vom Premier Inn Hotel direkt vor Ort in Frankfurt Messe im meinem E-Mailpostfach finde. Nach einer ausführlichen Internetrecherche, Gesprächen mit meiner Family und Vereinskollegen entscheide ich mich in einem Moment geistiger Umnachtung das Angebot anzunehmen und melde mich am allerletzten Tag für den Frankfurt Marathon an. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2016/11/06/frankfurt-marathon-2016/

Nov 03

Frankfurt Marathon – Mein Traum vom Sub 3 Marathon

20x30-FFLQ0012WOW, dass ist was mir spontan zum vergangenen Wochenende einfällt, wenn ich es mit einem Wort beschreiben müsste. Nach einer fast unendlich langen Woche des Taperns bin ich am Sonntag beim Frankfurt Marathon an der Startlinie gestanden.

Trotz meiner stets ansteigenden Anspannung über die Woche, habe ich gut geschlafen und bin um 4:00 Uhr (neue Zeit) aufgestanden. Ab unter die Dusche, 2 Kaffee getrunken und 2 Toastbrote (mit Wurst und Käse) und ab dafür. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/11/03/frankfurt-marathon-mein-traum-vom-sub-3-marathon/

Okt 28

Back on Track

Thomas-Blaufelden-VolkslaufZuerst muss ich mich entschuldigen, dass ich so lange und vor allem so schlagartig einfach gar nichts mehr von mir hören lassen habe. Der Grund hierfür liegt im privaten Bereich. Die Trennung von meiner Frau hatte natürlich einschneidende Veränderungen nach sich gezogen, die meine ganze Kraft und Zeit in Anspruch nahmen. So musste ich leider auf das Bloggen in letzter Zeit verzichten. Immerhin fürs Laufen habe ich noch Zeit gefunden, wenn auch nunmehr nur noch 4 anstatt 7-8 Mal die Woche. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/10/28/back-on-track/

Mai 15

Titel verteidigt beim Feuchtwangener Staffelauf ums Autobahnkreuz

photo82Nach dem historischen Gesamtsieg als gemischte Mannschaft im Vorjahr, haben wir es tatsächlich geschafft den Titel zu verteidigen, nachdem es lange ein offener Schlagabtausch zwischen dem TSV Dinkelsbühl und dem Team vom Intersport Schoell aus Crailsheim Rossfeld, welchen wir letztendlich für uns entscheiden konnten.

Die erste und die letzte Etappe sind ja die beliebtesten Etappen. Die Startetappe deshalb, weil am Anfang gegen das ganze Läuferfeld gelaufen wird und es somit kein so einsames Rennen wird, was bei den anderen Etappen eher die Regel ist. Die Schlussetappe und damit das Gesamtziel deshalb, weil die Ziellinie überquert wird und somit die Gesamtplatzierung feststehen. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/05/15/titel-verteidigt-beim-feuchtwangener-staffelauf-ums-autobahnkreuz/

Mai 04

Härteprüfung beim Burgbernheimer Berglauf

photo118Inzwischen zum dritten Mal stand ich beim Burgbernheimer Berglauf über die Langstrecke am Start. Mir ist also die Strecke bestens bekannt und auch, dass dieser Lauf der härteste Berglauf in unserer Region ist. Und dennoch bin ich jedes Jahr aufs Neue geschockt, wie hart der Lauf in Wirklichkeit ist.

Noch am Vortag stand mein Start noch in den Sternen, denn die Erkältung, die ich inzwischen seit 2 Wochen mit mir herumschleppte, war immer noch nicht abgeklungen und machte nachts in Form von Husten Probleme und ich kam aufgrund einer Abendveranstaltung erst um 2:30 Uhr ins Bett. Trotzdem habe ich den Wecker auf 6:00 Uhr gestellt, mit der Option, mich einfach umzudrehen und weiter zu schlafen. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/05/04/haertepruefung-beim-burgbernheimer-berglauf/

Apr 20

frühsommerliches Trainingslager in Edenkoben (Pfalz)

Trainingslager-Edenkoben-020Letztes Jahr habe ich mein erstes Trainingslager in Edenkoben bei früh-sommerlichen Temperaturen absolviert. Auch dieses Jahr ging es auf ins sonnige Edenkoben, um die Form für den Sommer zu schaffen.

Gemeinsam mit 10 Vereinskollegen, wovon aber nur insgesamt 3 Läufer und die anderen Mehrkämpfer waren, haben wir die 4 Tage nach Ostern genutzt, um uns für die jetzt startende Saison vorzubereiten. Klar die Grundlagen werden im Winter geschaffen, doch dieses Trainingslager soll nochmal einen Formschub verursachen, damit die Bestzeiten auch richtig bibbern müssen. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/04/20/fruehsommerliches-trainingslager-in-edenkoben-pfalz/

Apr 05

Saisonauftakt beim Öpfinger Osterlauf

IMG_1094Ursprünglich war mein Saisonauftakt beim Neuhauser Straßenlauf am 15.03.15 geplant. Es wäre der erste vermessene 10km-Lauf 2015 geworden. Falls ich an diesem Lauf nicht teilnehmen könnte oder irgendetwas schief gelaufen wäre, hatte ich den eine Woche später stattfindenden Treuchtlinger Frühjahrslauf, ebenfalls ein vermessener und damit bestlistenfähiger 10km-Lauf, auf dem Plan gehabt. Quasi zum Auslaufen hätte ich den Wilburgstetter „Fit in den Frühling“-Lauf noch mitgenommen.

Wer meinen Blog allerdings verfolgt weiß, dass ich an keinem der 3 Läufe teilgenommen habe. Grund hierfür war eine fieße Magendarmgrippe, bei welcher ich innerhalb von 3 Tagen fast 6kg Flüssigkeit verloren habe. Besserung trat erst ein, als ich am Tropf hing. Ich war heilfroh, dass dieses Martyrium „nur“ eine Woche dauerte. Allerdings aus läuferischer Hinsicht, hatte ich weitaus mehr damit zu kämpfen. Auch eine Woche und mit 5 kg mehr auf der Wage, war selbst ein normaler 10km-Dauerlauf im normalen 5:00er Tempo noch sehr erschöpfend für mich. Deshalb habe ich natürlich auf die Läufe in Treuchtlingen und Wilburgstetten verzichtet. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/04/05/saisonauftakt-beim-oepfinger-osterlauf/

Mrz 03

Wildunfall – Mitten auf der Landstraße

572036_original_R_K_by_siepmannH_pixelioLetzten Freitag konnte ich seit einer gefühlten Ewigkeit, mal wieder ein Trainingslauf auf selbst geplanter Strecke machen. Hierzu habe ich vorher am PC eine Strecke über Satellitenkarten mit Hilfe von Garmin Connect abgesteckt und auf meine Garmin 910XT geladen.

Die Strecken wird mittels sogenannter Wurmnavigation abgelaufen. Bei der Wurmnavigation sieht man keinerlei Kartenmaterial, man hat auf der Uhr also eine leere Seite und sieht nur, einen Strich, der als Wurm bezeichnet wird, den man nachläuft. Klingt kompliziert, hat sich aber in der Praxis bewährt und funktioniert sehr gut. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/03/03/wildunfall-mitten-auf-der-landstrasse/

Feb 28

Ausprobiert – Drunken running

10959506_839054382833629_8443786938187862813_nDie Saisonvorbereitungszeit, in der ich derzeit befinde, ist in den meisten Fällen, nicht sehr spannend. Es geht darum Grundlagen zu schaffen und da ist in der Regel nicht viel Spannung im Training. Da kommt man schon auf die ein oder andere „Schnapsidee“, wie auch die Idee, mal betrunken einen Trainingslauf zu machen.

Gleich vorweg, ist möchte Niemanden dazu animieren, es mir gleich zu tun und auch exzessives Alkoholtrinken nicht gutheißen. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/02/28/ausprobiert-drunken-running/

Feb 09

Der feine Unterschied zwischen Multifunktionstüchern – Testbericht

Buff Balaclava Merino Buff multifunktionstuch revisible polarNoch vor ein paar Jahren galten Sie als echter Geheimtipp unter Sportler und fast niemand wusste mit dem Begriff Multifunktionstuch etwas anzufangen. Man konnte sich alles Mögliche darunter vorstellen. Allerdings unter dem Begriff Buff-Tuch, wussten so einige mehr Bescheid, dass ein nahtloses Schlauchtuch gemeint war. Buff war hier ganz klar der Vorreiter und stellt bis heute noch das Maß der Dinge.

Die Beliebtheit der Multifunktionstücher, die meistens als Schalersatz hergenommen werden, stieg über die Jahre steil bergan. Vom Ursprung in 1992 hat sich das Multifunktionstuch von  einer funktionalen Sportkopfbekleidung zum Mode-Accessoire gemausert. Heute hat, davon bin ich überzeugt, jeder Haushalt mindestens ein Multifunktionstuch. Ich selbst bin stolzer Besitzer von etwa 10 solchen Tüchern verschiedenster Hersteller und auch verschiedenster Qualitäten. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.xn--lufer-blog-q5a.de/2015/02/09/der-feine-unterschied-zwischen-multifunktionstuechern-testbericht/

Ältere Beiträge «